Noch keine Kommentare

Ein Jahr Geburtstags-Café

Der Wunsch, neue Wege zu gehen und einen engeren Kontakt zu den Gemeindegliedern herzustellen, führte im vergangenen Jahr dazu, mit allen Geburtstagskindern, die 75 Jahre, 80 Jahre oder älter geworden waren, gemeinsam Geburtstag zu feiern.

So wurden am Ende eines jeden Quartals alle, die in den drei Monaten zuvor ihr 75., 80., 81., 82., 83. usw. Lebensjahr erreicht hatten, zum Geburtstags-Café eingeladen.

Dieses Angebot, das ja noch relativ jung ist, wurde in allen Ortsteilen sehr gut angenommen.

Wenn auch die Teilnehmerzahlen unterschiedlich waren – mal besuchten nur fünf Geburtstagskinder die Feier, mal 15, 16 oder sogar über 20 – eines jedoch war überall zu spüren: die Lebendigkeit, die Fröhlichkeit, der Spaß und die Lebensfreude an den Nachmittagen.

Dazu trugen nicht nur die festlich gedeckten Tische, die leckeren selbstgebackenen Kuchen – in Bergshausen waren selbstgebackene Torten im Angebot – sondern auch die Erinnerungen an früher und der Austausch darüber bei. Nach einer kurzen Andacht und einer Vorstellungsrunde blieb immer genügend Zeit zum Schnuddeln, denn ein Mangel an Themen stellte sich nie ein.

Auch das bekannte Geburtstagslied „Viel Glück und viel Segen“ wurde gemeinsam gesungen. Leider war es nicht immer möglich, in allen Ortsteilen eine musikalische Begleitung zu organisieren. In Dennhausen-Dittershausen begleitete Rita Hesse-Brand an der Orgel das gemeinsame Singen und in Bergshausen verwöhnten bei zwei Veranstaltungen Helmut Scharmann, selbst ein Geburtstags-Jubilar, auf seiner Bratsche und Sabine Kötter am Klavier die Jubilare mit passenden und altbekannten Liedern.

Dafür gab es in Bergshausen und Dörnhagen zum Abschied für jeden Gast eine Blume, je nach Jahreszeit Tulpen, Rosen und auch Dahlien.

Die Teams der Besuchsdienste waren hocherfreut, dass das Geburtstags-Café so gut angekommen ist, bedanken sich bei allen Gästen und freuen sich auf die künftigen Veranstaltungen in 2023.

Noch eine Bitte an die kommenden Geburtstags-Jubilare: Es wäre schön, wenn die Anmeldungen so zeitig wie möglich erfolgen würden. In Bergshausen (0561 – 58 33 39) und Dörnhagen (05665 – 92 10 46) im Gemeindebüro und in Dennhausen-Dittershausen bei Pfarrer Bernd Hartmann (05605 – 8769373). Vielen Dank!

Einen Kommentar posten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.