Noch keine Kommentare

Vorstellungsgottesdienst der Konfis in Bergshausen am 10. April

Aufgeregt waren sie schon, unsere vier Konfis Sophie, Frederik, Lukas und Fabian vor Beginn des Gottesdienstes, ebenso wie Teamerin Josephine. Aber als der Gottesdienst begann, keine Spur davon, sie meisterten alles mit Bravour. Pfarrer Jonas Rahn wäre stolz gewesen, hätte er dem Gottesdienst beiwohnen können, aber er war in Quarantäne, die Gemeindereferenten hatten Urlaub und so mussten die Konfis alles alleine hinkriegen. Nur Pfarrerin Anna Debes aus Dörnhagen, die noch in Elternzeit ist, eilte zur Unterstützung nach Bergshausen.

Von der Begrüßung am Eingang bis zum Segen lag alles in der Hand der Konfis. Lukas hieß die Besucher herzlich willkommen, Sophie und Frederik lasen aus Psalm 24, von Fabian hörten wir ein Gebet und die anschließende Lesung aus dem Markus-Evangelium 21, das Glaubensbekenntnis sprach Frederik, Fürbitte hielten wieder alle gemeinsam und Lukas betete mit der Gemeinde das „Vater unser“. Sophie lud die Gemeinde zu den kommenden Gottesdiensten ein und Frederik sprach zum Schluss den Segen.

Josephines Predigt war so was von gelungen, kaum zu glauben, dass sie selbst erst in 2019 ihren Vorstellungsgottesdienst hatte. Nicht nur beim Thema der Predigt „Palmsonntag“ kam sie genau auf den Punkt, auch ihre lockere und dennoch überzeugende Art war unglaublich. Dazu muss man wissen, dass sie den Predigttext selbst verfasst hat, unser Pfarrer hatte lediglich telefonisch den einen oder anderen Tipp parat.

Des Weiteren präsentierten Jarno und Philipp, die die Technik unter Kontrolle hatten, ein Video über das Konfi-Castle der gesamten Fuldabrücker Konfis. Nicht zu vergessen, Christian Ewald unser Organist, der hervorragend wie immer für die musikalische Begleitung sorgte.

Es ist mehr als erstaunlich, dass Jugendliche, die die Konfirmation noch vor sich haben, gemeinsam einen Gottesdienst stemmen. Eltern und Großeltern erinnern sich bestimmt noch an ihre eigene Konfirmationszeit, da hieß der Vorstellungsgottesdienst noch Prüfungsgottesdienst! Voller Angst saßen die damaligen Konfirmanden in ihrer Bank und warteten ängstlich darauf, die vom Pfarrer an sie gerichteten Fragen beantworten zu können um sich nicht vor der Gemeinde zu blamieren. Gottlob, die Welt hat sich geändert!

Insgesamt ein sehr schöner Gottesdienst! Danke an euch alle, ihr wart einfach super!

Einen Kommentar posten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.